[Fazit] Amores Perros

 

“Amores Perros – Hundeliebe”. Diesen Film habe ich neulich gesehen, um fünf Stunden Fahrt zu überbrücken.

Hier die allgemeine Zusammenfassung:

Amores Perros (Hundeliebe) bezeichnet die Verknotung dreier Geschichten in Mexico Stadt, deren Protagonisten ein Leben voller Hass, Liebe, Tod und Träume führen. Diese Verknotung manifestiert sich in einem Autounfall, an dessen Ort sowohl die Charaktere Octavio, Valeria und El Chivo aufeinandertreffen als auch die sich überlagernden Erzählstränge.

 

“Amores Perros” wollte ich schon lange sehen, da ich ein großer Fan von “Babel” und “21 Gramm” bin, die sich alle sehr ähnlich sind. Nicht nur filmische Juwelen, sondern im Gesamtpaket nahezu perfekt (Soundtrack, Darsteller, Bilder). Hier meine Meinung als Cineastin:

Ebenso wie "Babel" und "21 Gramm" ist dieser Film ein wahrer Filmgenuss und eine gewaltige Welle an Bildern, die einen in alle Extreme der Gefühle schmeißen.
Man kann bei "Amores Perros" weinen, man kann mitfiebern, sich ekeln oder einfach nur unterhalten lassen. Aber eines ist sicher: So wie den Dreck aus den Straßen von Mexiko und das Blut auf toten Hundekadavern, kriegt man diesen Film nicht so schnell los.

Ich hatte bei dem Film öfter das Verlangen, einfach auszuschalten, weil ich die blutigen Hunde nicht mehr ertrug, die in ihrer zahlreichen Menge in Mexiko längst nicht mehr für alle Lebewesen sind (sondern eben nur noch Gegenstände, mit denen man Kämpfe ausüben und Wetten gewinnen kann). Zugleich berührte mich vor allem das Schicksal von Susanna, die eindeutig den falschen Bruder geheiratet hat, der sie schlägt und sie unterdrückt, während der andere Bruder sie liebt und von einer gemeinsamen Zukunft träumt.

Ein Film, den ich wirklich empfehlen kann, auch wenn ihn manche für zu lange halten (wenn ich gestehen muss, hätte ich die Geschichte mit dem Model Valeria auch weggelassen, weil sie einfach nicht wirklich dazupasst). Man hat etwas verpasst, wenn man "Amores Perros"nicht gesehen hat – und sei es nur wegen dem großartigen Soundtrack, der nicht zu sehr auffällt und trotzdem alles passend untermalt.

P.S. Den Film gibt es für 3,99 € auf iTunes. Lohnt sich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s