[Film] La Reine Margot

 

Originaltitel: La Reine Margot
Deutscher Titel: Die Bartholomäusnacht
Erscheinungsdatum: 1994
FSK: ab 16 (wegen Freizügigkeit und viel Blut)
Bekannte Schauspieler: Isabelle Adjani, Vincent Perez und Thomas Kretschmann

Inhalt: Thema des Films ist, wie der Titel verkündet, die historisch blutige Bartholomäusnacht. Doch vor allem liegt das Augenmerk auf der katholischen Margot (Isabelle Adjani), Tochter von Katharina von Medici, sowie Schwester des Königs, die den protestantischen Heinrich von Navarra heiratet, um damit die Unruhe in Frankreich, speziell Paris in Schach zu halten. Eine Liebe besteht zwischen beiden nicht – so verbringen sie nicht einmal die Hochzeitsnacht miteinander und ziehen Geliebte und Mätressen vor. Sechs Tage nach der Hochzeit findet die sogenannte Bartholomäusnacht statt: Tausende von Hugenotten werden auf den Befehl von Katharina von Medici hin getötet. "Paris ist ein Friedhof!", ruft Magot innerhalb des Films einmal und das trifft es passend. Problematisch ist vor allem, dass Magot sich in den protestantischen Adligen La Môle (Vincent Perez) verliebt und ihn vor ihrer mordenden Familie bewahren möchte.

Fazit: Leidenschaft! Intrigen! Sex! Schöne Männer und Frauen! Bildgewalt! Was soll ich da groß sagen? Schmacht! Ich musste den Film tatsächlich zweimal gucken, weil ich beim ersten Mal gucken einfach zu sehr von der Bildgewalt (und vor allem von Vincent Perez) abgelenkt war. Optisch ist der Film wirklich ein Schmaus. Seien es zu Beginn die prunkvollen Feste oder zum Ende die schauerlichen Szenen von den Straßen von Paris, in denen sich die Toten stapeln. Auch die (historisch korrekte) Handlung ist bis zum Ende spannend und zeigt, wie blutig und grausam Religions-Kriege zur damaligen Zeit waren. Vor allem weibliche Zuschauer werden sich in dem Film dennoch mehr auf die Liebesbeziehung der eigentlich verfeindeten Seiten konzentrieren: Margot & La Môle. Die beiden sind einfach … perfekt. Hier muss ich auch nochmal anmerken, dass Isabelle Adjani (Margot) in dem Film eine 19jährige spielt und zu dem Zeitpunkt tatsächlich schon 39 Jahre alt war. Und man kauft ihr die Rolle ohne Bedenken ab! Sie ist einfach makellos schön und erinnert an eine junge Monica Bellucci. Vincent Perez (La Môle) überzeugt als französisches Sexsymbol und hat ganz genau meinen Geschmack getroffen.

Zu bemängeln habe ich nur den Soundtrack: Der ist mir in manchen Momenten einfach zu grob und hölzern. Mehr Einsatz von Chorgesängen wäre schön gewesen und hätte das Szenario des Films besser unterstrichen. Kameraführung, Schauspielerei und Optik sind aber top. Und man sollte auch nicht vergessen, dass der Film bereits 16 Jahre auf dem Buckel hat! Damals wurde er auch groß gefeiert und ich kann sagen: zu recht!

Tipp: Empfehlenswert für alle, die historische Filme lieben oder einfach mal Schmachten wollen!

10 von 10 Punkten – Prädikat Lieblingsfilm

Für Fans von: Die Tudors, Elizabeth

Advertisements

5 Gedanken zu “[Film] La Reine Margot

    1. Ich hoffe du magst den Film ❤ Aber du ja auch "The Tudors" geguckt hast, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch 🙂

  1. Allein vom Cover her hätte ich NIEMALS gedacht das der Film was für mich wäre, deine Beschreibung hört sich aber doch total interessant an und ich LIEBE die Tudors! Will den Film nun unbedingt gucken 🙂

    1. Ich hoffe, du bist am Ende nicht enttäuscht 😀
      Das Cover hat mich tatsächlich aber auch zuerst abgeschreckt, denn den Film hatte ich vor Monaten schon mal in der Hand. Durch das Cover vermutete ich aber eher einen Splatter-Film anno Mittelalter oder irgendwas das in den Bereich „Horror“ geht.

      Im Internet bin ich dann öfter über (bildhübsche) Icons aus dem Film gestoßen und war dann nach Google-Suche erstaunt, dass es der Film mit dem blutigen Cover war. Ein historisch interessanter Spielfilm über eine grausame Nacht in der Geschichte von Frankreich – bildgewaltig und mit einem sexy Vincent Perez! 😀 Die Männer können sich an Isabelle Adjani sattsehen, wir an Vincent 😉

      Hoffe, er gefällt dir, wenn du ihn demnächst sehen solltest! In Online-Shops und anderen Geschäften gibt es ihn meistens für 6 € (Schnäppchen)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s